PELY® in Aktion – engagierte Alltagshelden im Einsatz für die Umwelt

  1. Startseite
  2. PELY® in Aktion
  3. PELY® in Aktion – engagierte Alltagshelden im Einsatz für die Umwelt

PELY® in Aktion – engagierte Alltagshelden im Einsatz für die Umwelt

Liebe PELY® Alltagshelden – Ihr wisst, dass uns unsere Natur wichtig ist und wir gemeinsam mit Euch die Welt smart, klimaneutral und engagiert entmüllen wollen!

Mit unserem neuen Format „PELY® in Aktion“ unterstützen wir engagierte Alltagshelden, die auf verschiedene Weise und mit großem Elan anpacken, um unsere Umwelt zu entmüllen.


Wie „CATCH&CLEAN“ uns ‚Feuer & Flamme‘ machen   

Als Erstes möchten wir Euch die beiden Jungs hinter der Initiative „CATCH&CLEAN“ vorstellen: Niclas und Kai haben dieses Format bei uns angestoßen und es so mit ins Leben gerufen! Danke an dieser Stelle an Euch, dass Ihr uns inspiriert und vorbildlich zur Tat schreitet, wenn es darum geht, unsere Welt vom Müll zu befreien. 🙂

 

Niclas und Kai, stellt Euch und „CATCH&CLEAN“ am besten selbst einmal kurz vor…

Niclas & Kai (CATCH&CLEAN): >> „Ahoi! Ganz kurz vorab: Vielen Dank PELY® Team, dass Ihr uns seit Beginn unserer Initiative unterstützt!
Wir sind Freunde aus dem Raum Wolfsburg / Gifhorn in Niedersachsen und leidenschaftliche Angler. Zeit am Wasser, frische Luft, Natur – ein spannendes Hobby und ein toller Ausgleich zur Arbeit für uns. Das macht natürlich mehr Spaß, wenn die Angelspots sauber sind. Das ist leider nicht immer der Fall. Aber anstatt dies hinzunehmen, haben wir uns entschieden, zu handeln und im November 2019 CATCH&CLEAN auf Instagram ins Leben gerufen. Seitdem wächst die Community und immer mehr Angler*innen machen mit. Richtig gut!“

Was bewegt Euch dazu, „fremden“ Müll
aus der Natur zu sammeln?

Niclas & Kai (CATCH&CLEAN): >> „Wir fragen uns: Was bewegt Leute, dies nicht zu tun? Oder seinen Müll sogar in der Natur zu entsorgen? Für uns unbegreiflich. Unser Ansatz ist: Es gemeinsam einfach ein bisschen besser zu machen! Dafür muss man übrigens kein Angler sein. Auch beim Spaziergang ist ein PELY® Beutel schnell gefüllt und im Anschluss richtig entsorgt. Fühlt sich übrigens ganz gut an!“

 

Was waren Eure „Top 3“ der
verrücktesten Müll-Fundstücke?

Niclas & Kai (CATCH&CLEAN): >> „Skurrile Funde? Da gibt es inzwischen tatsächlich schon diverse, z. B. eine Klobürste, ein Plattenspieler oder jede Menge Plastikbälle aus einem Bällebad. Nicht jugendfreies Spielzeug gehört auch ab und an dazu. Ansonsten sind es überwiegend Verpackungsmaterialien, Taue vom Schiffsverkehr, aber auch leider Müll von uns Anglern.“

Habt Ihr schon eine nächste Aktion in Aussicht und wie gestaltet Ihr sie Corona-konform?

Niclas & Kai (CATCH&CLEAN):
>>
„Tatsächlich planen wir derzeit gemeinschaftlich mit dem Anglerverband Niedersachen den ersten zentral organisierten CATCH&CLEAN DAY in Niedersachsen, unser erstes CleanUp Event! Yeah! 🙂 Aktionstag wird der 17.07.2021 sein. Wie sich Covid-19 bis dahin entwickelt, können wir nicht abschätzen. Aber wir arbeiten an einem Leitfaden für die Vereine, wie der CATCH&CLEAN DAY auch unter möglichen regionalen Einschränkungen umsetzbar ist. Sollte eine Durchführung aufgrund der Bestimmungen nicht möglich sein, planen wir ein neues Datum. Wir bleiben dran!“

 

 

Wir sind vollkommen begeistert von den vielen Bildern mit prallgefüllten Müllbeuteln, die uns nach ihren Angelausflügen erreichen
– weiter so, Jungs! 🙂


Klimaneutralisierte PELY® Profi Müllsäcke mit Aktionslogo
-Limited Edition-

Am 03. Oktober 2020 fand zum ersten Mal der „Sammeltag“ an Deutschlands Ostseeküste statt – ins Leben gerufen von der Firma „Zebco Europe GmbH“ und „Plastic in the basket Germany e.V.“. Auch diese Aktion haben wir sehr gerne unterstützt:

Um dem Problem des Mülls an Stränden an der gesamtdeutschen Ostseeküste – von der dänischen bis zur polnischen Grenze – entgegenzutreten, wurden im Zuge des Aktionstages 5.000 klimaneutralisierte PELY® Profi Müllsäcke kostenlos an engagierte Unterstützer verteilt.

Plastic in the basket_PELY.de

Robert, stell Dich doch gerne selbst einmal vor…

Robert (Zebco Europe): >> „Mein Name ist Robert Welter, ich bin Verkaufsleiter der Firma Zebco Europe GmbH und zuständig für Deutschland, Österreich und die Niederlande. Wir sind ein international tätiges Unternehmen im Vertrieb von Angelgeräten. Unter der Marke Rhino vertreiben wir Ruten, Rollen und Zubehör speziell für die Angelei im Salzwasser.“

Wie kam es zu der Kooperation mit „Plastic in the basket“ und welche Rolle hat Dein Sohn Tom dabei gespielt?

Robert (Zebco Europe): >> „Der Verein „Plastic in the basket“ engagiert sich schon länger für den Umweltschutz an der Küste. Hier ist die Grundidee, dass jeder Angler auf dem Weg zurück von seinem Angelplatz vorhandenen Müll aufsammelt und entsorgt. Bei einem gemeinsamen Gespräch mit Christopher Heiland, einem der Initiatoren von „Plastic in the basket“, kam spontan die Idee, dieses Anfangskonzept weiter auszubauen und damit den Umweltschutz zu intensivieren. Auch wollten wir die gesamte Aktion bekannter machen und damit eine breitere Öffentlichkeit erreichen.
Mein Sohn Tom studiert Umwelt- und Betriebswirtschaft am Umweltcampus in Birkenfeld und hat die Leitung des Projektes im Rahmen eines Betriebspraktikums übernommen. Seine Aufgaben bestanden darin, den Kontakt zu den teilnehmenden Angelgerätehändlern aufzubauen und jeweils ein spezielles Video zu drehen, die Zusammenarbeit mit verschiedenen öffentlichen Institutionen zu koordinieren und den Sammeltag am 3. Oktober zu organisieren. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil seiner Arbeit war die Präsentation der Umweltaktion auf verschiedenen Social-Media-Kanälen.“
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wie viele Menschen haben sich mit Euch engagiert und wie war die Resonanz?

Robert (Zebco Europe): >> „Wir haben eine mehr als positive Resonanz bekommen, viele Angler, aber auch viele Nichtangler haben sich am Müllsammeln beteiligt und einen großen Teil der Ostseeküste von Plastik, aber auch von anderem Müll befreit.
RHINO_Pely.deBesonders gefreut hat uns, dass sich ganze Familien und auch Gruppen von Anglern, Touristen und Umweltschützern zusammengetan haben, um ganze Strandabschnitte zu reinigen. Neben den Angelgerätehändlern in Küstennähe haben sich auch zahlreiche weitere Händler und Angler abseits der Küste in ganz Deutschland an den verschiedensten Gewässern beteiligt, darunter auch viele unserer Teamangler. Da diese Aktion auch nicht nur an diesem einen Tag stattgefunden hat, sondern sich über mehrere Wochen gezogen hat, können wir die Teilnehmerzahl nicht benennen. Die überwältigende Resonanz zeigt uns aber deutlich, dass wir mit der Müllsammelaktion auf dem richtigen Weg sind, um noch mehr Menschen für den Umweltschutz zu sensibilisieren.“

Was ist Euer nächstes Ziel?

Robert (Zebco Europe): >> „Wir möchten zusammen mit dem Verein „Plastic in the basket“ diese Aktion noch viel größer machen und mit Hilfe unserer Kontakte zu den Angelgerätehändlern, den Angelvereinen sowie den Anglern direkt die Sammlung von Müll auf alle deutschen Gewässer ausdehnen. Ein erstes Ziel ist es, die Angelvereine, die selbstständig an ihren Vereinsgewässern einen Müllsammeltag durchführen, zu unterstützen und kostenlos die Sammelbeutel von PELY® zur Verfügung zu stellen. Ein besonderes Anliegen hierbei ist es für uns, die Jugendgruppen der Angelvereine an dieser Aktion zu beteiligen, gerne belohnen wir dieses mit einer Sachspende für die Jugendarbeit in Form von kostenlosem Angelmaterial. Auch einen Sammeltag inklusive einer großen Verlosung soll es wieder geben, diesmal deutschlandweit in Zusammenarbeit mit unseren Händlern. Das genaue Datum steht noch nicht fest, es ist auch alles ein wenig vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie abhängig.
Um die Aufmerksamkeit weiter zu steigern, wollen wir einige prominente Angler mit ins Boot holen, dazu gehören auch Schauspieler, Politiker und Personen des öffentlichen Lebens. Gerne arbeiten wir dabei wieder mit den Sponsoren und Partnern der letzten Aktion zusammen.
Wir möchten uns ganz herzlich bei PELY® für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken, die Unterstützung durch kostenlose Beutel war für uns mehr als hilfreich. Auch der gemeinsame Gedankenaustausch über praktizierten Umweltschutz, die Informationen zu Plastik allgemein und dem Recycling waren sehr spannend und informativ. Wir würden uns über eine weitere gemeinsame Zusammenarbeit sehr freuen!“

 

 


 

Wir danken unseren PELY® Alltagshelden, die diese Rubrik ins Leben gerufen haben – die Welt braucht Euch!

Wenn Ihr zu Hause auch Ideen habt, wie wir Euch unterstützen können, um zusammen mehr Müll aus der Umwelt zu schaffen,
schreibt uns einfach an: kontakt@pely.de

Uns interessiert auch, wie Euch dieser Blogbeitrag gefällt und ob Ihr auch Lust hättet, die Welt mit uns gemeinsam zu entmüllen?
Kommentiert gerne direkt unter diesen Blogpost, wir freuen uns auf Eure Meinungen!

Euer PELY® Markenteam

 

Links*:

CATCH&CLEAN bei Instagram:

www.instagram.com/catchandclean

PLASTIC IN THE BASKET bei Facebook:
https://www.facebook.com/watch/plasticinthebasket/

PLASTIC IN THE BASKET – Bericht in den Kieler Nachrichten:
https://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Ostsee-Angler-fischen-in-Schleswig-Holstein-Plastikmuell-vom-Strand?fbclid=IwAR13WEK8UR-N-c3dx5NQpUhljt1_3o22e4M46XgGAoQ6K8WjsI49Fb3W9Sk

Bildnachweise: ©CATCH&CLEAN | ©PLASTIC IN THE BASKET

 

*Die enthaltenen Links sind keine werblichen Links.

Instagram
Vorheriger Beitrag
Frank Huschka: „So werden Unternehmen klimaneutral!“
Nächster Beitrag
Osterrezept: Hefezopf-Osterhase & kleine Nester mit Blaubeeren backen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü