fbpx

Wir sind klimaneutral!

Wir haben jetzt als letzten Schritt einer langen Entwicklung, als erstes Unternehmen in diesem Bereich, einen wesentlichen Teil unserer Produkte zum Schutz der Umwelt KLIMANEUTRALISIERT!

Klimaneutral sein – das ist eigentlich einfache Mathematik! Von zertifizierten Unternehmen wird gemessen und gerechnet, welchen CO2-Ausstoß wir trotz all’ unserer bereits eingeleiteten Schritte noch verursachen – und diesen gleichen wir durch unsere Beteiligung an nachhaltigen ökologischen und sozialen Kompensationsprojekten in Schwellen- und Entwicklungsländern aus. Diese werden von politisch unabhängigen Umweltverbänden zertifiziert.

So gehen wir für das Thema "KLIMANEUTRAL" vor:

1. Vermeiden

Zu allererst versuchen wir, den erneuten Plastikeinsatz zu vermeiden und stellen z. B. Müllbeutel aus recyceltem Material oder aus nachwachsenden Rohstoffen wie Maisstärke her.
Darüber hinaus produzieren wir in Deutschland und vermeiden somit lange Transportwege um die halbe Welt.
Unsere Folien sind nur so dick wie nötig – kein Gramm zu viel!

2. Verringern

Wir wissen seit über 40 Jahren, wie man Müll- und Gefrierbeutel nachhaltig produziert, also unter geringstem Einsatz von Rohstoffen. Ihr könnt sicher sein, dass kein Gramm zu viel eingesetzt wird. Deshalb hat uns z. B. climatop als klimafreundlich zertifiziert.
Unsere Müll-, Gefrier- und Frühstücksbeutel sind so dünn wie möglich und trotzdem 100 % reißfest. Das spart nicht nur in der Produktion jede Menge Emissionen, sondern auch bei der Verbrennung.

3. Kompensieren

Ganz ohne CO2 geht es leider nicht. Beim Materialeinsatz und in der Produktion fallen CO2-Emissionen an, die wir aber genau erfassen und zu 100 % kompensieren. Wir schaffen einen vollständigen Ausgleich, indem wir Entwicklungs- und Klimaschutzprojekte in anderen Ländern unterstützen, in denen unsere Hilfe benötigt wird, und die zur Minderung von Treibhausgasen beitragen.

Überlegt Euch doch einmal, in welchen Bereichen Eures Lebens Ihr euren ökologischen Fußabdruck neutralisieren könnt und befolgt die drei gedanklichen Schritte: Vermeiden – Verringern – Kompensieren. Wir unterstützen Euch auf Eurem Weg zu einem nachhaltigen Lebensstil mit unseren tollen neuen klimaneutralen Produkten.

KLIMANEUTRALITÄT geht uns alle an!

Wir teilen die Philosophie von Gold Standard Global Goals, in langfristige Klimaschutz- und Entwicklungsprojekte zu investieren und damit die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zu unterstützen. Damit können wir unsere eigenen CO2-Emissionen kompensieren.

Aktuell unterstützen wir drei Entwicklungsprojekte, die sich unter anderem für die Bereiche Klimaschutz, sauberes Trinkwasser und Energie sowie für menschenwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen einsetzen.

Kochtöpfe für Ghanas Haushalte

The Gyapa Cookstoves Project

Fast drei Milliarden Menschen in Entwicklungsländern kochen ihr Essen auf offenem Feuer. Aufgrund der gesundheitsschädigenden Rauchentwicklung, die beim Kochen entsteht, gibt es jährlich vier Millionen Totgeburten laut „Global Burden of Disease“ Studie 2010.
Bei dem Projekt „Gyapa Cookstoves“ werden spezielle Kochtöpfe an Familien in Ghana verteilt. Dabei wird 50-60 % weniger Kohle benötigt, der CO2-Ausstoß wird drastisch verringert und das Gesundheitsrisiko minimiert. Außerdem werden ganze Wälder vor unnötiger Abholzung für benötigtes Brennholz geschützt. Durch Herstellung, Verkauf & Marketing werden zusätzlich neue Jobs in der Region geschaffen.

Keine Armut the gyapa Cookstoves project Pely muellbeutel Klimaneutral

Keine Armut

Bezahlbare
& saubere Energie

Menschenwürdige Arbeit & Wirtschaftswachstum

Maßnahmen zum Klimaschutz

Stand: 20.08.2019

Solarzellenanlage für Indien

50MW Godawari Green Energy Limited project

Dieses Projekt steht ganz im Zeichen der Umwandlung von Sonnenenergie in nutzbare thermische Energie. Eine großflächige 50 MW Solarzellanlage in Rajasthan in Indien wird insgesamt 118,866 MWh aus erneuerbaren Energien erzeugen. Das senkt die CO2-Emissionen im Land um über 1,1 Millionen Tonnen pro Jahr!
Rajasthan ist eins der heißesten Gebiete in Indien. Durch den Bau der Solarzellen und die Einleitung in alle Stromnetze werden u. a. Krankenhäuser und Schulen mit Energie für Klimaanlagen oder Ventilatoren versorgt. Außerdem werden menschenwürdige Arbeit sowie das Wirtschaftswachstum gefördert.

Hochwertige Bildung

Geschlechter-Gleichheit

Sauberes Wasser & Sanitäreinrichtungen

Industrie, Innovation & Infrastruktur

Maßnahmen zum Klimaschutz

Stand: 20.08.2019

Windenergie für Taiwan

Changbin and Taichung wind power, Taiwan

Zwei Windparkanlagen in Changbin und Taichung unterstützen Taiwan in seiner nachhaltigen Entwicklung. Dieses Projekt hilft, jährlich 320.000 Tonnen Treibhausgase zu vermeiden.
Es werden viele Aktivitäten gefördert, die das Bewusstsein für den Klimawandel stärken: geführte Touren zu den Parks, regelmäßige Strandsäuberungen, Stipendienvergabe an 50 Schüler der lokalen Grundschule.
Insgesamt werden 137.191 Haushalte durch diese Anlagen mit sauberer Energie versorgt.

Bezahlbare
& saubere Energie

Menschenwürdige Arbeit & Wirtschaftswachstum

Nachhaltige Städte und Gemeinden

Maßnahmen zum Klimaschutz

Stand: 20.08.2019

Zertifiziert durch CLIMATE EXTENDER:

Klimaschutz. Heute. Jetzt. Climate Extender unterstützt und zertifiziert uns, damit wir unseren Beitrag zur Reduzierung der globalen Erderwärmung, in einem nach Gold Standard geprüften Klimaschutzprojekt, leisten.

Diese Produkte unterstützen Gold Standard zertifizierte Klimaschutzprojekte zur Erreichung der UN-Klimaziele:

Klimaneutrale Zugbandbeutel Anti-Geruch

Klimaneutrale Zugbandbeutel extra stark

Klimaneutrale Müllbeutel

Klimaneutrale Zugbandbeutel Duft

Menü